Über mich | Natur und Medizin | Homöopathie | Bachblüten | Ernährungsberatung | Verhaltenstherapie | Sterbebegleitung | FAQ
   FAQ > Muß man an Naturheiltherapie „glauben“?

Meinen Sie, dass unsere Tiere, wenn man ihnen ein Medikament verabreicht, an dessen Wirksamkeit „glauben"? Sicher nicht.

Ich habe bemerkenswerte Reaktionen bei Tieren erlebt, wenn ich ihnen z.B. Pipetten mit bestimmten Bachblüten vorsichtig an ihre Schnauze gehalten habe. Ein aufgeregter Rottweiler mit einer tiefen Schnittverletzung hielt mir regelrecht seine Zunge hin. Nach zweimaliger Gabe ließ er die zwei Stiche, die der Tierarzt nähen musste, ohne Betäubung zu.

Zufall? – Neugier? – Immer alles essen wollen? – werden jetzt einige vielleicht denken, klar.

Einzig dass es half, ist doch Grund genug, alternative Methoden mit in Betracht zu ziehen, um einem Tier zu helfen.

zurück 

   Wir helfen mit!